Schloss Nymphenburg

Vor zwei Wochen haben wir einen Geburtstagsradlausflug zum Schloss Nymphenburg gemacht.
Bis auf eine kurze Strecke kann man tatsächlich von unserem kleinen Städtchen bis zum Schloss die Straßen meiden und auf Radlwegen durch Grünanlagen fahren.
Das Schloss ist fast so schön wie das Schloss Schleißheim, aber der Park ist riesig!

schloss_nymphenburg1

Bei dem Paar in der Mitte hat die Frau die Hosen an!

schloss_nymphenburg1a

schloss_nymphenburg2schloss_nymphenburg3

schloss_nymphenburg4

Pagodenburg

schloss_nymphenburg5

Anschließend gab es im nahegelegenen Hischgarten noch eine Maß Bier und eine große Brezn!

schloss_nymphenburg6

Der Hischgarten ist der größte Biergarten Münchens und nebenan gibt es wirklich ein großes Gehege mit Hirschen und welche, die es vielleicht einmal werden:

schloss_nymphenburg7

Das war ein schöner Tag 🙂

Advertisements

Ich habe einen Heiligenschein!

Wenn ich morgens laufe und die Sonne gerade aufgegangen ist, habe ich immer einen Heiligenschein!
Nicht ich direkt, aber mein Schatten:

laufstrecke5

Diese Tage im Oktober sind ein Geschenk:

laufstrecke2

Am besten gefallen mir die Momente vor dem Sonnenaufgang

laufstrecke3laufstrecke4

laufstrecke1laufstrecke6

laufstrecke7

Jetzt haben die Schafe die ganze Wiese abgefressen!

Ein wunderschönes Feld mit weißen Blüten steht noch:    Schau doch mal

Wollsüchtig

Seit ich mein Spinnrad habe, bin ich richtig süchstig nach allem was mit Wolle zu tun hat. So kam mir der Wollmarkt in Vaterstetten am Wochenende gerade recht!
Der Parkplatz auf einem bazigen Acker war schon allein ein Erlebnis! Ein Bulldog stand bereit, um die feststeckenden Autos wieder aus den Parkplätzen zu ziehen – und er kam auch zum Einsatz!
Neben vielen feinen Sachen zum Essen, wie Honig, Ziegenkäse, Äpfel… gab es natürlich Wolle in jeder Form.
Und Schafe, wunderschöne Schafe, Brillenschafe und Schafe mit Rastalocken 🙂

schaf2schafe8

schafe9

Ganz entspannt nach der Schur

schafe10

Die anderen kamen auch noch dran 😉

Ich habe nicht wiederstehen können und ein paar Tüten Wolle zum Spinnen sind jetzt mein!

„Kleiner“ Spaziergang im Englischen Garten

In Zukunft werde ich Wanderschuhe anziehen, wenn meine Töchter einen Spaziergang im Englischen Garten machen wollen!
Von Schwabing bis nach Giesing zum Fiedler und Fuchs, wo es einen berühmten Kaiserschmarrn gibt.
Der Kaiserschmarrn war eine Kalorienbombe aber sehr gut, dafür leiden meine beiden kleinen Zehen 🙂

englischer_garten9

Im Nordteil gibt es das kleine Hofbräuhaus, ein Kiosk und ein beliebter Hundetreffpunkt

englischer_garten10englischer_garten11englischer_garten12englischer_garten13

Zurück ging es dann per Drive now – sonst hätten die Kinder mich tragen müssen 🙂

Endlich Herbst!

Der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit!
Ich mag die Augenblicke früh morgens, wenn die Sonne den Nebel vertreibt, die bunten Blätter, den Geruch von Laub, im Regen spazieren gehen, vor dem Kamin sitzen und lesen, und jetzt auch noch spinnen ….

hollerner_see20

Meine morgendliche Laufstrecke

hollerner_see21

hollerner_see22

So finde ich sogar den Strommasten schön 🙂

hollerner_see19

Der Kiesbagger als Silhouette

hollerner_see23

hollerner_see24

Und mein Lieblingssee